Outsourcing – Gründe und Beispiele

Die Gründe für Outsourcing sind vielfältig und nicht immer steckt der Gedanke der Kostenreduzierung im Kern der Idee. In manchen Fällen spielt auch die Technologie eine Hauptrolle oder man versucht nicht vorhandene Kompetenzen durch Outsourcing zu erzielen. Die Beauftragung eines Wachdienstes beispielsweise kann gut ausgebildete Profis auf das Firmengelände bringen, auch wenn firmenintern keine Schulungen oder Ausbildungen stattfinden können. Das Nutzen einer bestimmten Technologie, für die ein Patent gilt, ist ebenfalls ein Grund für Outsourcing und auch das gemeinsame Nutzen perfekter Strukturen kann ein Grund dafür sein, Aufgaben nach außen zu verlagern.

Ein Altenheim beispielsweise muss relativ viele Ressourcen in eine eigene Wäscherei stecken und wenn man diesen Bereich auslagert, kann man freigewordenen Platz, Arbeitskräfte und Organisationszeiten anders nutzen. Die Qualität einer Wäscherei von außerhalb lässt sich leicht festlegen und die Zusammenarbeit funktioniert meist reibungslos. Geht nun die Leitung des Altenheims dazu über auch das Zubereiten der Speisen nach außen zu verlagern, um damit Kosten zu sparen, kann das weitreichende Folgen haben. Die Qualität der Speisen lässt erfahrungsgemäß nach und die Logistik ist in vielen Fällen ebenfalls mit großen Problemen behaftet. Das stellt sich aber erst später heraus und dann kann bereits die Existenz des Altenheims gefährdet sein, weil Bewohner sich nicht mehr wohl fühlen.

Gibt man hingegen nur die Buchhaltung nach außen, so ergeben sich für die Führungsebene im Betrieb freie Zeiten, die anderweitig genutzt werden können und das kann neue Ideen und damit Verbesserungen für jeden einzelnen Arbeitsplatz bedeuten. Auch Anschaffungskosten und Betriebskosten für eine ganze Abteilung lassen sich durch Outsourcing einsparen und das Geld kann in andere Bereiche wie beispielsweise in die Entwicklungsabteilung des Unternehmens fließen. Outsourcing ist also nicht immer als Kostensenkungsfaktor gedacht, sondern man nutzt es auch um freie Zeiten im Unternehmen zu schaffen, die sinnvoll für verschiedene Aufgaben und Kernkompetenzen genutzt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *