Kategorie-Archiv: Outsourcing

Die Heißgetränke Versorgung in Unternehmen Profis überlassen

Mittelständische Unternehmen sorgen mehr und mehr dafür, dass ihre Mitarbeiter während der gesamten Arbeitszeit mit kostenlosen Heißgetränken versorgt werden.

Hierfür machen sich die Betriebe vor allem der Angebote des Unternehmens Kaffe Partner zunutze.

Wie Kleinbetriebe die fehlende Kantine ersetzen können

Wer Vollzeit arbeitet, muss sich während der Arbeitszeit entsprechend auch verpflegen. Gibt es im Unternehmen jedoch keine Kantine, so sind Arbeitnehmer darauf angewiesen, sich mit Broten und Getränken einzudecken, bevor sie zur Arbeit fahren. Zwar gibt es in den meisten Betrieben eine kleine Kaffeemaschine, wo man sich am Nachmittag zumindest eine Tasse Kaffee aufbrühen kann. Das war es dann aber meist schon. Wer Latte macciato oder Café au Lait bevorzugt, hat hier keine Chance, sein geliebtes Heißgetränk zu bekommen.

Weiterlesen →

Outsourcing: Konzepte Strategien Chancen und Risiken

Jede Branche steht in einer globalisierten Welt vor neuen Herausforderungen. Wer sich dabei auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann, verschafft sich einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Natürlich muss die jeweilige Outsourcing Lösung bedürfnisorientiert sein.

Outsourcing Konzepte und Strategien unter der Lupe

Das Konzept für eine sinnvolle Outsourcing-Strategie muss ganz auf die einzelne Branche zugeschnitten erarbeitet werden. Einige Bereiche könnte man Branchenübergreifend sehen und wieder andere sind branchenspezifisch. Gute Konzepte für ganz unterschiedliche Branchen erhalten Sie auf der Webseite seriöser Industrieberater. Wenn das Outsourcing richtig aufgestellt wurde, bietet dieses auch die Chance zur Kostenreduzierung.

Weiterlesen →

Branchenlösungen für das Gesundheitswesen: Berufskleidung mieten

Hygiene spielt im Gesundheitswesen eine besondere Rolle und neben dem regelmäßigen Säubern der Hände ist auch die richtige Berufskleidung ein wichtiger Punkt zu ihrer Gewährleistung. Immer mehr Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen gehen dazu über, die Berufsbekleidung für ihre Mitarbeiter zu mieten und das bringt verschiedene Vorteile.

Sauberkeit

Vor allem im Bereich des Gesundheitswesens ist eine saubere Arbeitskleidung enorm wichtig. In einigen Abteilungen müssen die Kittel, Blusen und Hosen mehrmals täglich gewechselt werden, damit die Mitarbeiter zu jedem Zeitpunkt optimal gekleidet sind. Die fachgerechte Reinigung der Arbeitskleidung ist in privaten Haushalten oft nicht ohne größeren Aufwand möglich und so mieten die Einrichtungen die Berufskleidung für die gesamte Belegschaft.

Weiterlesen →

Outsourcing des Rechnungswesens

Das Thema Rechnungswesen ist nicht jedermanns Sache, jedoch lässt es sich nicht umgehen, wenn man ein Unternehmen führt. Das Erstellen einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung ist auch für Kleinunternehmer Pflicht und ab einer gewissen Umsatzgröße muss sogar eine Bilanz erstellt werden. Vielen scheint dies sehr kompliziert und wer keine kaufmännische Ausbildung genossen hat, der tut sich mit der Buchführung entsprechend natürlich auch sehr schwer. Zwar werden in fast allen großen Städten auch Buchführungskurse angeboten, aber wer noch nie mit der Materie Buchführung in Berührung kam, der stößt auch hier schnell an seine Grenzen.

Weiterlesen →

Was sollten Partner beim Outsourcing leisten?

War das sogenannte Outsourcing früher hauptsächlich für größere Konzerne interessant, so lagern mittlerweile auch immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen verschiedene Unternehmensbereiche aus. Besonders für die Bereiche IT, Personal oder Buchhaltung ist ein Outsourcing interessant. Unternehmen haben hier den Vorteil, dass sie sich so wieder auf ihr eigentliches Kerngeschäft konzentrieren können. Zudem lassen sich durch Outsourcing in den meisten Fällen auch Kosten einsparen. Damit die Auslagerung von Geschäftsteilen jedoch auch ein Erfolg wird, kommt es vor allem auf die Wahl des richtigen Partners an.

Weiterlesen →

Outsourcing schafft finanzielle Spielräume für Geldanlagen

Das Erzielen von Kosteneinsparungen liegt bei deutschen Unternehmen derzeit voll im Trend. So wird die Einsparung von Kosten als Hauptgrund angegeben, wenn es um das Outsourcing von einzelnen Unternehmensbereichen geht. In einer Umfrage gaben mehr als die Hälfte der Unternehmen an, durch verschiedene Geschäftsauslagerungen Einsparungen zwischen 20 und 50 Prozent zu erzielen. Überraschend dabei ist, dass sogenannte Near- und Offshore-Lösungen hier nur eine untergeordnete Rolle spielen. Die meisten Unternehmen entscheiden sich bei der Auslagerung einzelner Geschäftseinheiten für einen Dienstleister aus Deutschland. Möglichkeiten zur Auslagerung gibt es in nahezu jedem Unternehmen. Dabei bieten sich unter anderem die Bereiche Personalverwaltung, Finanzbuchhaltung, Security sowie die Kundenbetreuung an. In allen Bereichen bietet die Einsparung von Personalkosten den größten Anteil. Zudem könne durch Outsourcing auch Kosten bei der benötigten Hard- und Software eingespart werden. Die durch das Auslagern eingesparten Kosten lassen sich dann wiederum zum Vermögensaufbau einsetzen. Dabei bieten Festgelder eine sehr sichere Möglichkeit. 

Weiterlesen →

Outsourcing in Entwicklung oder Produktion von Bettwaren

Die Ausgliederung einzelner Unternehmensbereiche hat sich in den vergangenen Jahrzehnten für eine Vielzahl von Branchen bewährt. Beispielsweise profitierten in den letzten Jahren besonders der Dienstleistungssektor und der Logistikbereich von höheren Wachstumsraten. Outsourcing sollte nicht generell als Verlagerung von Kompetenzen in Billiglohnländer verstanden werden. Für viele Unternehmen ist es wirtschaftlich sinnvoller, z.B. einen professionellen Logistiker mit dessen ausgereifter Infrastruktur zu beauftragen und sich auf sein Kerngeschäft zu fokussieren.

Weiterlesen →

Wo liegen die größten Fehler beim Outsourcen?

Viele Unternehmen weltweit lagern einen Teil ihrer Prozesse aus. Damit wollen sie Zeit, Ressourcen und damit natürlich auch Geld sparen und in vielen Firmen funktioniert das auch reibungslos. Schließlich liegen im Idealfall die Kompetenzen des Partners genau in dem gewünschten Gebiet und damit laufen seine Prozesse schneller und auch günstiger ab. Einige Unternehmen machen aber auch unschöne Erfahrungen mit dem Thema Outsourcing und der Grund dafür lässt sich oft erst erklären, wenn man den Vorgang genau analysiert. Viele kleine Fehler führen in eine große Katastrophe und am Ende lässt sich meist kein Verantwortlicher finden, dabei wurden einfach unternehmerische Grundsätze missachtet und das meist über mehrere Abteilungen hinweg.

Weiterlesen →

Ist Outsourcing auch bei Krankenkassen möglich?

Outsourcing ist für viele Unternehmen in Deutschland ein zwingend notwendiges Konzept, denn damit können Kosten gesenkt werden und es bleibt mehr Zeit für die Kernkompetenzen. Um rentabel zu arbeiten, müssen Aufgabenbereiche an darauf spezialisierte Unternehmen weitergegeben werden und in vielen Fällen klappt das auch reibungslos und alle Beteiligten profitieren von dieser Umverteilung. Auch die Krankenkassen in Deutschland müssen gut wirtschaften, um nicht in die roten Zahlen zu geraten und es gibt viele Verwaltungsarbeiten, die Mitarbeiter binden und damit Ressourcen kosten. So ist es kein Wunder, dass sich auch Krankenkassen nach Möglichkeiten für Outsourcing umsehen und der Markt dieses Angebot bereits geschaffen hat. Was viele Versicherte nicht wissen, ist dass bereits etliche Kassen mit anderen Unternehmen eng zusammenarbeiten um so den Verwaltungsaufwand zu minimieren, aber auch andere Vorteile werden den Kassen zuteil, wenn sie sich mit dem Thema Outsourcing näher beschäftigen.

Weiterlesen →

Forderungsmanagement – zu sensibel für Outsourcing?

Kunden, die eine Rechnung nicht begleichen, sind für jedes Unternehmen ein großes Ärgernis. Zudem kostet das Eintreiben von Forderungen zum Teil viel Zeit und damit Ressourcen, die sicher anderweitig gewinnbringender eingesetzt werden könnten. Große Unternehmen arbeiten daher schon seit Jahrzehnten mit Firmen zusammen, die sich auf das Forderungsmanagement spezialisiert haben. Sie beschäftigen sich mit dem Eintreiben offener Leistungen oder Kredite und kümmern sich auch um offene Rechnungen aus Lieferungen, die bereits in Verzug geraten sind. Damit nehmen sie dem Unternehmen die einzelnen Schritte ab, die der Gesetzgeber vorschreibt, doch dazu brauchen sie natürlich die entsprechenden Daten von Schuldner und Unternehmen. Mittelständische und kleine Betriebe überlegen aus diesem Grund immer öfter, ob sie ihre sensiblen Daten an einen Dienstleister übermitteln sollen, den sie in den meisten Fällen nicht einmal persönlich kennen.

Weiterlesen →